Carolin Hingst mit Lanwi Aubin Karba

Helfen wo man kann

Nicht nur im Ausland, sondern auch hier in Deutschland gibt es zahlreiche Menschen, die in Armut leben und auf Hilfe angewiesen sind.

„Erst wenn wir wissen, was wir tun, können wir tun, was wir wollen.“
— Moshé Feldenkreis

Es wäre schön, wenn jeder Einzelne einen kleinen Teil dazu beitragen könnte, damit es dem anderen besser geht. Dies muss nicht immer in finanzieller Weise geschehen. Man kann auch mit Sachspenden oder einfach mit purer Herzlichkeit helfen. Manchen Menschen tut es einfach gut, zu wissen, dass jemand für sie da ist. Ein paar aufmunternde Sätze, eine nette kleine Geste oder einfach nur ein offenes Ohr können da schon kleine Wunder bewirken.

Sporthilfe für Togo e.V.

Equipment für afrikanische Sportler

Der Vorstand — Sammeln für Togo

Seit einigen Jahren sammle ich mit meinem Bekannten Lanwi Aubin Karba aus Togo alte und noch tragbare Sportkleidung für seine Athleten in der Heimat. Wir sammeln hier in Deutschland gebrauchte Sportschuhe, Spikes, T-Shirts, Tights und Trainingsanzüge. Auch Taschen und kleine Sportgeräte sind herzlich willkommen.

Dies sind allesamt Utensilien, worüber sich die Athletinnen und Athleten in Togo herzlich freuen. Per Cargo oder privat verschicken wir dann die gesammelten Sachen in die Hauptstadt Lomé, wo sie dann den Kindern und Jugendlichen für ihr Training übergeben werden.

Vor Ort in Togo

Ich selbst habe auch schon viele Dinge weitergeleitet und plane ein Workcamp in Togo. Wir haben auch bereits einige alte Stäbe gesammelt, mit denen die AfrikanerInnen in die Weitsprunggrube springen können, da sie noch nicht über eine Stabhochsprung-Anlage verfügen. Eines Tages eine solche zu installieren, ist unser großer Traum!

Ebenso wäre es toll, wenn sich die Möglichkeit für den Erwerb eines günstigen Kleinbuses ergäbe, welchen wir dann per Schiff zu hiesigen Transportzwecken nach Togo verfrachten könnten.

Der Verein

Dank zahlreicher Unterstützer ist unser Sporthilfe für Togo e.V. seit Mai 2014 ein offiziell eingetragener gemeinnütziger Verein und ab sofort können auf das untenstehende Bankkonto Spendengelder entgegengenommen werden:


Sporthilfe für Togo e.V.
Sparkasse Mainz
IBAN: DE09550501200200087963
BIC: MALADE51MNZ


sporthilfe-togo.de

Tour der Hoffnung

Hilfe für krebskranke Kinder

Tour der Hoffnung

Ein weiteres Hilfsprojekt, welches ich mit ganzem Herzen unterstütze, ist die Tour der Hoffnung. Hier radeln Prominente aus Sport, Funk und Show jedes Jahr eine Woche lang durch Deutschlands Ortschaften und sammeln Spendengelder für krebskranke Kinder. Die Tour der Hoffnung startet immer mit der Vor-Tour der Hoffnung im Koblenzer Raum und darauffolgend geht die Haupt-Tour der Hoffnung los, die immer in Gießen beginnt und dann in verschiedenen Städten Deutschlands fortgeführt wird.

Auch während des Jahres kann fleißig für die kranken Kinder und ihre Angehörigen gespendet werden. Wir freuen uns über jeden einzelnen Euro und die Kinder freuen sich umso mehr. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle schon einmal an alle, die die Tour der Hoffnung mit unterstützen!

tour-der-hoffnung.de