Anzeige übersprungene Höhe beim Wettkampf: „4.72 - Carolin Hingst, RG: 1“

Faszination Stabhochsprung

Mit 18 Jahren habe ich zum ersten Mal einen Stabhochsprung-Stab in den Händen gehalten. Damals habe ich es mir nicht erträumen lassen, dass mein Weg von den Deutschen Meisterschaften bis hin zu Olympischen Spielen gehen wird.

Ich wollte einfach nur mit dem Stab springen und mich von Woche zu Woche immer weiter verbessern. Höhen und Tiefen gab es natürlich auch in meiner Karriere, doch aufstehen und nach vorne Blicken war dann immer meine Strategie.

Nur Fliegen ist schöner.

Vor 90.000 Zuschauern durfte ich dann im Vogelnest von Peking einen meiner bisher größten Erfolge feiern. Es war ein unglaubliches Erlebnis, vor einer solchen Kulisse zu springen. Noch heute bekomme ich Gänsehaut, wenn ich mich daran zurück erinnere.

  • 4,72m

    Persönliche Bestleistung

    erzielt am 09. Juli 2010 beim Sportmeeting in Biberach

  • 16

    Profijahre seit 2001

    Weltweit einzige Athletin, die 14 Jahre in Folge (2001–2014) eine Jahresbest­höhe von mind. 4,50m erreicht hat.

  • 4

    Nationale Titel

    2 Mal Deutsche Meisterin im Freien und 2 Mal Deutsche Hallenmeisterin

Meilensteine meiner sportlichen Karriere

Bisherige Erfolge und Highlights

  • 2. Platz — Deutsche Meisterschaften 2014 in Ulm
  • 5-fache — WM Teilnehmerin 2013 in Moskau
  • 4,71m — Saisonbestleistung 2013 in Göteborg
  • 4,72m — Persönliche Bestleistung 2010 in Biberach
  • 1. Platz — Deutsche Hallen Meisterschaften 2010 in Karlsruhe
  • 6. Platz — Olympische Spiele 2008 in Peking
  • 1. Platz — Deutsche Meisterschaften 2008 in Nürnberg
  • 3. Platz — Deutsche Meisterschaften 2007 in Erfurt
  • 4,70m — Deutscher Hallenrekord 2007 in Ludwigshafen
  • 10. Platz — Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki
  • 3. Platz — Deutsche Meisterschaften 2005 in Wattenscheid
  • 4. Platz — Hallen-Europameisterschaften 2005 in Madrid
  • 1. Platz — Deutsche Hallen Meisterschaften 2005 in Sindelfingen
  • 1. Platz — Deutsche Meisterschaften 2004 in Braunschweig
  • 9. Platz — Hallen-Weltmeisterschaften 2004 in Budapest
  • 2. Platz — Deutsche Hallen Meisterschaften 2004 in Dortmund
  • 3. Platz — Deutsche Meisterschaften 2002 in Wattenscheid
  • 10. Platz — Weltmeisterschaften 2001 in Edmonton
  • 3. Platz — Junioren Europameisterschaften 2001 in Amsterdam
  • 2. Platz — Deutsche Meisterschaften 2001 in Stuttgart